Polizei Gütersloh

POL-GT: Fußgänger schwer verletzt

Gütersloh (ots) - Gütersloh (HB) Am 08.07.16, gegen 22:50 Uhr, ereignete sich in Gütersloh auf der Marienfelder Straße (B513) ein Verkehrsunfall, bei dem ein 25-jähriger Fußgänger schwer verletzt wurde.

Der junge Mann ging auf der Bundesstraße in Richtung Marienfeld. Kurz vor der Straße Im Waterkamp wurde er von einem PKW erfasst, dessen 24-jährige Fahrerin aus Gütersloh die Marienfelder Straße stadteinwärts befuhr.

Der verletzte Fußgänger wurde vor Ort vom alarmierten Notarzt versorgt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Gütersloher Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist eine Lebensgefahr nicht auszuschließen.

Bei dem jungen Mann handelt es sich um einen britischen Militärangehörigen. Aus diesem Grund wurde die Militärpolizei hinzugezogen. Da der Verdacht auf Alkoholeinwirkung bestand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Die Bundesstraße musste für gut zwei Stunden komplett gesperrt werden. Der PKW wurde zur weiteren Untersuchung sichergestellt. Der entstandene Sachschaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: