Polizei Gütersloh

POL-GT: Klappe zu - Tasche sicher!

POL-GT: Klappe zu - Tasche sicher!
Foto

Gütersloh (ots) - Polizei Gütersloh und Anti-Rost-Initiative Gütersloh entwickeln Abdeckung zur Vorbeugung von Taschendiebstählen aus Rollatorkörben - Kostenlose Abgabe durch den Weißen Ring auf dem Verler (Senioren)-Aktiv-Tag am 19.03.2016

Kreis Gütersloh - Bundesweit steigt die Zahl der angezeigten Taschendiebstähle seit fünf Jahren. Die Polizei empfiehlt, Portemonnaies in Jackeninnentaschen zu tragen oder Brustbeutel zu nutzen. Etwas Kleingeld sollte lose in der Hosen- oder Jackentasche mitgenommen werden, um bei Kleinbeträgen nicht jedes Mal das Portemonnaie zücken zu müssen. Handtaschen sollen mit dem Reißverschluss zum Körper getragen und mit dem Arm fixiert werden. Letzteres ist für Senioren bei der Benutzung eines Rollators jedoch nicht möglich, weil beide Hände die Griffe fest umschließen müssen. Deshalb verstauen Seniorinnen ihre Handtaschen mangels Alternative häufig im offenen Rollatorkorb. Das macht es Taschendieben leicht. So ereignen sich immer wieder Diebstähle von Portemonnaies oder Handys aus Handtaschen die, z.B. während des Einkaufens, sorglos in offenen Rollator-, Fahrrad- oder Einkaufskörben transportiert werden. Teilweise erbeuten die Täter die ganze Handtasche "im Vorbeigehen" oder "Vorbeifahren".

Eine Möglichkeit, das Diebstahlsrisiko zu senken, wäre die Verwendung eines verriegelbaren Korbdeckels. Ein solcher Deckel ist für die offenen Körbe von Standardrollatoren bisher nicht erhältlich. Dies ist umso problematischer, da gerade dieser zuzahlungsfreie Rollatorentyp weit verbreitet ist.

Aus diesem Grund hat die "Anti Rost Initiative Gütersloh" (ehrenamtlichen Seniorenhilfe für Kleinreparaturen und Erhöhung der Sicherheit im Haushalt von Senioren für Senioren) gemeinsam mit Kriminaloberkommissar Marco Hein von der Kreispolizeibehörde Gütersloh einen passenden Korbdeckel für Standardrollatorkörbe entwickelt. Dieser ist von jedem Heimwerker innerhalb von wenigen Minuten zu montieren. Der Korbdeckel verfügt über eine Verriegelung, die auch von Senioren leicht zu bedienen ist. Wer möchte kann sich ein Vorhängeschloss kaufen und den Deckel damit zusätzlich abschließen. Der entwickelte Rollatorkorbdeckel wurde Ulrich Deppe und Norbert Legewie vom Weißen Ring Gütersloh vorgestellt.

Diese waren vom Nutzen des Deckels zur Taschendiebstahlsprävention überzeugt und haben 75 Stück herstellen lassen. Diese Korbdeckel werden vom Weißen Ring Gütersloh und der Polizei Gütersloh auf dem Verler Senioren-Aktiv-Tag am 19.03.2016 vorgestellt. Dort werden sie kostenlos an Senioren abgegeben, die mit einem Standardrollator kommen. Die Montage wird von den AWO-Wichtel Verl und Anti Rost Gütersloh kostenlos durchgeführt. Kurze Wege sind gewährleistet: Alle genannten Stände befinden sich direkt nebeneinander.

Darüber hinaus ist Polizeihauptkommissarin Ellen Haase vor Ort, die u.a. eine Beratung zur Verkehrssicherheit von Rollatoren anbietet und Rollatoren und Gehstöcke kostenlos mit Reflekorstreifen ausstatten um diese im Dunkeln sichtbarer zu machen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: