Polizei Gütersloh

POL-GT: Radfahrer fuhr Fußgänger an und flüchtete

Gütersloh (ots) - Rheda-Wiedenbrück. (KS) Ein 13-jähriger Junge befand sich Dienstagnachmittag (01.03.) gegen 16.30 Uhr zusammen mit einem anderen Jungen auf dem Fußweg der Flora Westfalica aus Richtung Friedhof kommend in Richtung Nordring.

Hier wurde der Schüler von hinten von einem unbekannten Mountainbike-Fahrer angefahren und stürzte zu Boden. Dabei zog sich der 13-Jährige leichte Verletzungen zu und sein Handy wurde beschädigt.

Der Radfahrer hielt kurz an und erkundigte sich nach dem Befinden des Jungen. Als dieser nach den Personalien des Mannes fragte, setzte sich dieser auf das blaue Mountainbike und fuhr in Richtung Rheda davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Der Radfahrer war nach Angaben des Jungen etwa 40 bis 45 Jahre alt, zirka 185 cm groß, hatte eine kräftige Statur und kurze, dunkle Haare. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Jacke und einer blauen Jeans. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent.

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise und Angaben dazu nimmt das Verkehrskommissariat in Rheda-Wiedenbrück unter Tel.: 05242 4100 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: