Polizei Gütersloh

POL-GT: Angebliche Vergewaltigung - Scheibe von Asylbewerberunterkunft eingeworfen

Gütersloh (ots) - Gütersloh (CK) - Am späten Freitagabend (29.01., 21.55 Uhr) wurde ein 25-jähriger Bewohner einer Asylbewerberunterkunft an der Goethestraße auf lauten Lärm vor dem Haus aufmerksam.

Als der 25-Jährige daraufhin aus dem Fenster sah, bemerkte er zwei Männer, die laut lärmend vor dem Haus entlang gingen. Diese brüllten ihn an, als sie ihn bemerkten und schleuderten eine Bierflasche in Richtung des Fensters. Die Scheibe splitterte und wurde zerstört; der Mann blieb unverletzt. Weiterhin schlugen die Täter mit Stangen auf mehrere Fahrräder ein, die vor dem Haus abgestellt worden waren.

Durch sofort alarmierte Polizeibeamte konnten im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen zwei Männer in unmittelbarer Tatortnähe angetroffen werden, auf die die Beschreibung des Zeugens zutraf. Es handelte sich dabei um zwei 30 und 32 Jahre alte deutsche Staatsangehörige mit Geburtsort in der Russischen Föderation und Wohnort in Gütersloh.

Beide Tatverdächtige machten keine Angaben zur Tat, nahmen in ihren ersten polizeilichen Vernehmungen jedoch immer wieder Bezug auf die angebliche Vergewaltigung einer 13-Jährigen in Berlin und machten deutlich, dass sie auf Asylbewerber wütend waren. Zudem wurde eine Stange und Rohr, mit denen wohl auf die Fahrräder geschlagen worden war, zwischen zwei geparkten Autos direkt am Kontrollort der beiden Männer vorgefunden.

Gegen beide Tatverdächtigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: