POL-GT: Alkohol - 33-Jähriger flüchtete vom Unfallort

Gütersloh (ots) - Schloß Holte-Stukenbrock (CK) - Am späten Sonntagabend (03.01., 23.20 Uhr) befuhr ein 33-jähriger Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock mit seinem Mazda die Forthofstraße aus Richtung Ottenheide kommend in Fahrtrichtung Bokelfenner Straße. In Höhe der Hausnummer 18 prallte er gegen einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten BMW.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes kam der Mazda auf der linken Fahrbahnhälfte auf dem Dach liegend zum Stillstand. Beide Autos wurden erheblich beschädigt; es entstand Sachschaden in Höhe von 16 000 Euro.

Aufmerksame Zeugen wurden auf den Unfall aufmerksam und benachrichtigten die Polizei.

Der Fahrer hatte sich zuvor von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen.

Die eingesetzten Polizeibeamten konnten den 33-jährigen Schloß Holte-Stukenbrocker jedoch schnell ermitteln. Als sie ihn an seiner nahe gelegenen Anschrift aufsuchten, bemerkten sie Alkoholgeruch in seiner Atemluft. Ein durchgeführter Alocotest verlief positiv.

Daraufhin wurde dem Mann auf richterliche Anordnung eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: