Polizei Gütersloh

POL-GT: Wohnungsbrand

Gütersloh (ots) - Halle (LG)- Am Sonntag, 03. Januar, 01.10 Uhr, kam es an der Sportplatzstraße in Halle zu einem Wohnungsbrand. Wegen einer starken Rauchentwicklung in der Straße wurde die Feuerwehr alarmiert, vor Ort stellte sich heraus, dass es wegen eines technischen Defekts zu einem Brand im Wohnzimmer eines Zweifamilienhauses gekommen war. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich die vierköpfige Familie, die im Erdgeschoss wohnt, unverletzt ins Freie retten können. Der Löschangriff erfolgte durch die Freiwillige Feuerwehr Halle, die mit einem Löschzug und zwei RTW zum Brandort ausgerückt war. Der 53-jährige Bewohner der Dachgeschosswohnung musste von der Feuerwehr aus seiner verqualmten Wohnung geborgen werden, er wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Haller Krankenhaus gebracht. Durch das Feuer, Ruß und die starke Rauchentwicklung wurde die Erdgeschosswohnung stark beschädigt und ist nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 135000 Euro geschätzt. Zur weiteren Untersuchung der Brandursache wurde die Brandstelle beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: