Polizei Gütersloh

POL-GT: Handschellen ließen sich nicht öffnen - Feuerwehr konnte helfen

Gütersloh (ots) - Rheda-Wiedenbrück - KB- Einen ungewöhnlichen Einsatz hatte die Polizei in Rheda-Wiedenbrück am Dienstagnachmittag (02.06.) gegen 13.15 Uhr zu bewältigen.

Ein 52jähriger Mann aus Rheda-Wiedenbrück wurde mit seinem Einverständnis im Rahmen der Begrüßung mit Handschlag von einem 34jährigen Bekannten mit Handfesseln gefesselt. Die Handschellen hatte er zuvor gefunden und wollte sich damit einen Spaß erlauben. Problematisch hierbei war jedoch, dass niemand einen Schlüssel für die Handfesseln hatte und deshalb der gefesselte Mann die Polizei um Hilfe rief.

Die eingesetzten Beamten konnten allerdings die Handfesseln auch mit einem Bolzenschneider nicht öffnen, da die Handfesseln zu eng an den Händen des Mannes befestigt waren. Erst die dann hinzugerufene Feuerwehr aus Rheda-Wiedenbrück konnte dem 52jährigen Mann helfen und ihn befreien.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: