Polizei Gütersloh

POL-GT: Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Gütersloh (ots) - Gütersloh -(AG) - Am Dienstagabend (30.12.2014, 21.30 Uhr) ereignete sich an der Kreuzung Wiedenbrücker Straße (B 61)/ Kiebitzstraße / Stadtring Kattenstroth ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 20-jähriger Gütersloher befuhr mit seinem Pkw Fiat Punto die Wiedenbrücker Straße in Richtung Rheda- Wiedenbrück. Der mit vier Personen besetzte Fiat fuhr nach bisherigen Erkenntnissen bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich hinein und stieß hier mit einem Pkw Hyundai eines 37-jährigen Gütersloher zusammen. Dieser befuhr den Stadtring Kattenstroth und beabsichtigte die Wiedenbrücker Straße geradeaus in Richtung Kiebitzstraße zu überqueren. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern. Der Hyundai stieß an der Kiebitzstraße gegen einen Lichtmasten und der Fiat Punto prallte auf der Wiedenbrücker Straße gegen den dortigen Fußgängerampelmasten. Nach dem Zusammenstoß verließ der 20-jährige Gütersloher sein Fahrzeug und lief in Richtung Baumarkt davon. Er konnte ca. eine Stunde später im Rahmen der Fahndung an seiner Wohnanschrift aufgegriffen werden. Ihn erwartet nun u. a. eine Strafverfahren wegen Unfallflucht. Im Fiat Punto wurden ein 20-jähriger Rietberger sowie ein 22-jähriger Verler leicht verletzt. Alle weiteren Beteiligten blieben unverletzt. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Kreuzung wurde für die Dauer der Unfallaufnahme für zwei Stunden gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: