Polizei Gütersloh

POL-GT: Unfall bei Fahrschulprüfung - Unfallflüchtiger wurde von Zeugen gestellt

Gütersloh (ots) - Halle. (KS) Am Donnerstagnachmittag (18.12.) gegen 14.30 Uhr fuhr ein 25-jähriger Autofahrer aus Rheda-Wiedenbrück mit einem Pkw Opel von der B 68 auf den Zubringer zur Theenhausener Straße auf.

Hier bog er vom Zubringer nach rechts auf den Beschleunigungsstreifen der Theenhausener Straße in Fahrtrichtung Halle ab. Vom Beschleunigungsstreifen zog er unvermittelt auf den rechten Fahrstreifen der Theenhausener Straße.

Der 17-jährige Fahrer eines Pkw VW-Fahrschulwagens, der sich gerade auf der Theenhausener Straße auf einer Prüfungsfahrt befand, musste den Wagen stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Pkw Opel zu verhindern.

Der 68-jährige Fahrer eines nachfolgenden Kleintransporters der Marke Iveco aus Harsewinkel konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Heck des Fahrschulwagens auf. Durch den Aufprall wurde der Fahrschulprüfer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 50 000 Euro.

Der Opel-Fahrer flüchtete zunächst von der Unfallstelle. Er konnte durch den Fahrer des Transporters verfolgt und an der Kreuzung zur Tatenhausener Straße gestoppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: