Polizei Gütersloh

POL-GT: Achtung - falsche Polizisten unterwegs

Gütersloh (ots) - Halle (CK) - Am Dienstagnachmittag (04.11., 15.20 Uhr) klingelte es an der Wohnungstür eines Hauses an der Albert-Schweitzer-Straße. . Als die 94-jährige Bewohnerin öffnete, stellten sich zwei Männer als angebliche Polizeibeamte vor. Diese wiesen sich mit "Dienstausweisen" aus und forderten Einlass, da sie die "Sicherheit des Hauses" überprüfen wollten.

Die alte Dame ließ daraufhin einen der Männer in das Haus und ging mit ihm in sämtliche Zimmer.

Diese Gelegenheit nutze offenbar der zweite Täter, durch die offen gelassene Tür in die Innenräume zu gelangen und dort Schmuck und Bargeld zu stehlen.

Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

Beide etwa 40-45 Jahre, ca. 1,75 m, normale Figur, dunkelblonde kurze Haare, blaue oder schwarze Kleidung , Aussprache ohne Akzent. Der Mann der das Haus zunächst betreten hatte, trug ein weißes Bändchen um den Kopf.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Sachverhalt machen oder hat verdächtige Beobachtungen gemacht?

Hinweise und Angaben nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Aus gegebenem Anlass macht die Kreispolizeibehörde Gütersloh deutlich, dass sich Kriminalbeamten im Einsatz immer unaufgefordert mit ihrem Polizeidienstausweis ausweisen und mit Namen und Dienststelle vorstellen!

Schauen Sie sich den vorgezeigten Ausweis sorgfältig an - dreiste Betrüger verwenden oftmals plumpe Fälschungen oder völlig andere Ausweise; sie setzen hier auf die Überrumpelung der Bewohner.

Die blauen Polizeidienstausweise im Scheckkartenformat weisen eine Reihe von Sicherheitsmerkmalen auf. Auf der Karte finden sich neben einem Foto unter anderem auch der Name und die Ausweisnummer des Beamten.

Kriminalbeamte besitzen darüber hinaus eine persönliche Dienstmarke mit individueller Nummer.

Wenn Sie Zweifel an der Echtheit des Ihnen vorgezeigten Ausweises oder der Personen haben, können Sie sich jederzeit über den Polizeiruf 110 an Ihre Polizei wenden, um sich den Polizeieinsatz bestätigen zu lassen.

Lassen Sie während dieser Zeit der Überprüfung keinesfalls fremde Personen in Ihre Wohnung - echte Polizeibeamte haben für dieses umsichtige Verhalten Verständnis!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: