Polizei Gütersloh

POL-GT: Vier Verletzte nach Verkehrsunfall

Gütersloh (ots) - Harsewinkel (LG)- Heute ereignete sich gegen 13.50 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Hesselteicher Str. in Harsewinkel. Ein 59 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Harsewinkel fuhr zur Unfallzeit zusammen mit drei weiteren Personen in seinem Opel Zafira auf der Hesselteicher Str. in Richtung Harsewinkel. Vor dem Opel fuhr ein 25-jähriger Fahrzeugführer aus Osnabrück, der einen Ford Transit mit Anhänger steuerte. In Höhe des Hauses Hesselteicher Str. 82 wollte der Opelfahrer das Anhängergespann überholen. Während dieses Überholvorgangs scherte der Fahrer des Ford Transit ebenfalls nach links aus, um seinerseits einen vorausfahrenden Rollerfahrer, 50 Jahre alt aus Harsewinkel, zu überholen. Es kam zu einem seitlichen Kontakt zwischen dem Opel-Van und dem Ford Transit, wobei der Opelfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Der Opel Zafira schleuderte in ein angrenzendes Waldstück und blieb zwischen den Bäumen hängen. Alle vier Insassen des Fahrzeugs wurden schwer verletzt, sie wurden noch vor Ort durch die Besatzungen von vier Rettungswagen, einem örtlichen Notarzt und dem Notarzt vom Rettungshubschrauber Christoph 13 versorgt. Ein Verletzter wurde später mit dem Hubschrauber in die Uniklinik nach Münster geflogen. Die anderen Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Um den Opel aus dem Wald bergen zu können, wurden von der Feuerwehr mehrere Bäume gefällt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Der Fahrer des Anhängergespanns und der Rollerfahrer wurden nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: