Polizei Gütersloh

POL-GT: Auffahrunfall mit fünf Verletzten

Gütersloh (ots) - Rheda-Wiedenbrück (CK) - Am Donnerstagnachmittag (13.02., 14.45 Uhr) wurden bei einem Verkehrsunfall fünf Menschen leicht verletzt. Zur Unfallzeit befuhr eine 69-jährige Frau aus Rheda-Wiedenbrück mit ihrem VW Polo die B61 (Gütersloher Straße) aus Wiedenbrück kommend in Fahrtrichtung Gütersloh. Kurz vor dem Ortseingang Gütersloh kam es verkehrsbedingt zu einem Rückstau vor der dortigen Ampel Stadtring Kattenstroth/ Hans-Böckler- Straße.

Hier fuhr die Frau auf den Fiat Punto einer Familie aus Erwitte auf, der vor der Rotlicht zeigenden Ampel hielt. Durch diesen Unfall wurden insgesamt fünf Menschen leicht verletzt: Die 69-jährige Fahrerin des Polos, der 34-jährige Fahrer des Fiat, seine im siebten Monat schwangere Ehefrau und die beiden 5 und 7 Jahre alten Töchter. Alle Beteiligten wurden vor Ort ärztlich behandelt und schließlich mit Rettungswagen zu weiteren Untersuchungen in das Elisabeth Hospital und das Städtische Klinikum Gütersloh bzw. in das St. Vinzenz Krankenhaus Wiedenbrück gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn der Gütersloher Straße für 45 Minuten teilweise komplett gesperrt oder nur teilweise für den Verkehr freigegeben.

Es entstand Sachschaden in Höhe von 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: