Polizei Gütersloh

POL-GT: Verdacht des Straßenraubes

Gütersloh (ots) - Rheda-Wiedenbrück. (KS) Am frühen Samstagmorgen (01.02.) gegen 03.00 Uhr verließ ein 35-jähriger Mann aus Rheda eine Gaststätte an der Berliner Straße und war zu Fuß auf dem Weg nach Hause.

Nach eigenen Angaben hatte der Rhedaer zwischenzeitlich kein Erinnerungsvermögen. Er wurde von einer Polizeistreife gegen 05.30 Uhr mit einer erheblichen Gesichtsverletzung und stark blutend im Bereich der "Kleine Straße" aufgefunden.

In der Nähe fanden die Beamten das Portemonnaie, die Brille, die Armbanduhr und die Mütze des 35-Jährigen. Aus dem Portemonnaie fehlte das Geld und auch das Handy des Mannes konnte nicht gefunden werden.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Fußgänger Opfer einer Raub-Straftat geworden ist. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter Tel: 05242 4100-2400 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: