Polizei Gütersloh

POL-GT: Zwei verletzte bei Brand eines Bauernhofs

Gütersloh (ots) - Rietberg-Mastholte (LG) - Am Samstagmittag (04.01.), gegen 12:14 Uhr, kam es aus bisher unbekannter Ursache zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens mit angebauter Scheune an der Dammstraße im Rietberger Ortsteil Mastholte. Eine Gruppe von Sternsingern hatte eine starke Rauchentwicklung festgestellt und sich auf die Hofstelle begeben, weil die Sternsinger sahen, dass schon Flammen aus einem Fenster im Erdgeschoss schlugen , wurde sofort die Feuerwehr alarmiert. Den beiden Bewohnern, Vater und Sohn, 85 und 50 Jahre alt, gelang es unterdessen das brennende Haus zu verlassen. Die Feuerwehr rückte mit den Wehren aus dem Stadtgebiet Rietberg und umliegenden Gemeinden aus, um das Feuer zu löschen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte das Anwesen bereits in voller Ausdehnung. Trotz des Eingreifens der Feuerwehr brannten Wohnhaus und Scheune komplett aus. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250.000 Euro. Die beiden Bewohner erlitten Verbrennungen und eine Rauchvergiftung, sie wurden mit einem RTW in ein Krankenhaus nach Lippstadt gebracht. Zur weiteren Untersuchung durch einen Brandsachverständigen wurde die Brandstelle beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gütersloh

Das könnte Sie auch interessieren: