Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Pressemitteilung des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein. Kiel/Sögard. Einladung zu einem Pressegespräch anlässlich der 28. Rauschgiftexpertenkonferenz AG Nord Ost am 21.September 2005 in Sögard/DK.

    Kiel (ots) - Pressemitteilung des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein. Einladung zu einem Pressegespräch anlässlich der 28. Rauschgiftexpertenkonferenz AG Nord Ost am 21.September 2005 in Sögard/DK.

    Unter Vorsitz des Leitenden Kriminaldirektors Jürgen Sievers, stellvertretender Direktor des LKA Schleswig-Holstein, treffen sich am 21.September 2005 insgesamt 26 Experten der Rauschgiftbekämpfung im dänischen Sögard, Sögard Hovvej 1, 6200 Aabenraa (Einrichtung des dänischen Militärs), zur 28. Tagung der AG Nord Ost. Die 26 Experten kommen aus 6 Nationen (neben Experten von deutschen Polizeibehörden sowie des Zolls sind die Niederlande, skandinavische Länder und Staaten aus Osteuropa vertreten). Nach der letztjährigen Tagung in Polen, richtet die Polizeibehörde in Apenrade für das Königreich Dänemark die Konferenz in diesem Jahr aus. Die Konferenz dient der Intensivierung der operativen Zusammenarbeit, dem fachlichen Austausch in konkreten Anlässen und der Information über neue Phänomene im Deliktsbereich der Rauschgiftkriminalität. Eine Expertengruppe steht für Fragen der Presse am 21.09.05, 12.00 Uhr, am o.g. Veranstaltungsort zur Verfügung.


ots Originaltext: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=2256

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Pressestelle
Kai Schlotfeldt
Telefon: 0431-160 4250
Fax: 0431-160 4114
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: