Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: 19-jähriger Patient der Fachklinik Schleswig kehrt Thomas Hoop kehrt freiwillig zurück

    Kiel (ots) - Am Samstag, den 24.07.04 ist Thomas Hoop aus der Klinik für Psyhiartrie und Psychotherapie der Fachklinik Schleswig entwichen. Hoop sollte gemäß Beschluss des AG Schlewig vorläufig in einer geschlossenen Krankenanstalt untegebracht werden. In den Vormittagstunden des 08.08.04 kehrte der entwichene Thomas Hoop freiwillig in die Klinik zurück. Über Kontktaufnahme zu seinem Betreuer wurde die Rückkehr organisiert. Hoop war zunächst in Begleitung von Freunden von Schleswig über Rendsburg nach Hamburg unterwegs gewesen. Später war er in Begleitung einer Freundin noch in Berlin. Von dort wurde der Kontakt zum Betreuer hergestellt und die Rückkehr in die Fachklinik organisiert. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei sowie die eingeleitete Öffentlichkeitsfahdnung hatten zuvor einen hohen Fahndungsdruck erzeugt. Die Öffentlichkeitsfahndung kann eingestellt werden

ots-Originaltext: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=2256

Rückfragen bitte an:
Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Pressestelle
Kai Schlotfeldt
Telefon: 0431-160 4250
Fax: 0431-160 4114

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: