Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Itzehoe und des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein: Erledigung der bundesweiten Öffentlichkeitsfahndung nach Kindesentziehung vom 20.12.2011

Kiel (ots) - Nach einer bundesweiten Öffentlichkeitsfahndung der wegen Kindesentziehung mit Haftbefehl gesuchten Christel Jankowski, Jens-Peter Jankowski und Scal-Jan Jankowski konnten diese nun gestern in einer Wohnung im Kreis Osnabrück aufgespürt und festgenommen werden. Der entzogene Tibo Thadejus Jankowski hielt sich gemeinsam mit den Familienangehörigen in der Wohnung auf. Dem Jungen geht es den Umständen entsprechend gut. Die festgenommenen Familienangehörigen des Jungen werden derzeit dem Haftrichter vorgeführt. Ein Ergebnis liegt noch nicht vor. Tibo wird dem Jugendamt überstellt.In seine alte Pflegefamilie wird er nicht zurückkehren.

Am 10.11.2011 holte eine maskierte männliche Person den Jungen aus seiner Pflegefamilie in Brunsbüttel/Schleswig-Holstein. Seitdem suchte die Polizei mit Einbindung der Öffentlichkeit intensiv nach ihm.

Wir bedanken uns für die Unterstützung und bitten die Redaktionen, die Fahndungsdaten aus den Systemen zu löschen.

Rückfragen bitte an:
Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Stefan Jung
Telefon: 0431/160-4050
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: