Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Internationale Konferenz von Drogenexperten in Eckernförde/Schleswig-Holstein

    Kiel (ots) - Unter dem Vorsitz des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein tagt in der Zeit vom 16.09.2009 bis zum 17.09.2009 zum 32. Mal die Arbeitgruppe der nordosteuropäischen Länder sowie der Niederlande. Die 25 Tagungsteilnehmer aus Reihen der Polizei, des Zolls und der Grenzpolizei tauschen sich über die Lage der Drogenkriminalität aus, um die internationale Zusammenarbeit weiter zu verbessern.

    Konkret geht es hierbei um die Fortführung von gemeinsamen Kooperationsprojekten, die Durchführung gemeinsamer Zollkontrollen, eine intensive Zusammenarbeit in Ermittlungsverfahren sowie die Unterbindung des Handels mit synthetischen Drogen zwischen den Niederlanden, dem Baltikum und Skandinavien. Schleswig-Holstein kommt dabei als so genanntes Transitland eine zentrale Bedeutung zu.

    Ein Pressegespräch wird am

    Donnerstag, 17.09.2009 ab 12.00 Uhr im Stadthotel in 24340 Eckernförde, Am Exer 3

    angeboten. Akkreditierungen nimmt die Pressestelle des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer 0431-160 4050 entgegen.

Rückfragen bitte an:
Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Stefan Jung
Telefon: 0431/160-4050
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Das könnte Sie auch interessieren: