Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

FW-PI: Bokholt-Hanredder: Kleintransporter kollidiert mit AKN-Zug - Fahrer schwer verletzt

Pinneberg (ots) - Bokholt-Hanredder: Kleintransporter kollidiert mit AKN-Zug - Fahrer schwer verletzt

Datum: Freitag, 21. Juli 2017, 13.33 Uhr +++ Einsatzort: Bokholt-Hanredder, Kortenhagen +++ Einsatz: TH G Y (Technische Hilfeleistung größer Standard, Menschenleben in Gefahr)

Bokholt-Hanredder - Die Freiwilligen Feuerwehren Bokholt-Hanredder und Barmstedt sowie die Bahnkomponente der Kommunalen Feuerwehrbereitschaft Kreis Pinneberg sind am Freitagmittag zu einem Bahnunfall in der Gemeinde Bokholt-Hanredder alarmiert worden. Auf der Straßen Kortenhagen ist am dortigen Bahnübergang ein Kleintransporter mit einem herannahenden Triebwagen der AKN kollidiert. Der Transporter blieb anschließend deformiert auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Der Zug kam etwa 100 Meter weiter zum Stehen. Dabei sind die Räder teilweise aus den Gleisen gesprungen. Die Passagiere des AKN-Zuges, der auf dem Weg von Elmshorn nach Barmstedt war, blieben augenscheinlich unverletzt. Die Feuerwehrkräfte halfen bei der Evakuierung des Zuges. Um den Weitertransport kümmert sich die AKN. Der schwer verletzte Fahrer des Kleintransporters wurde nach umfangreicher Erstversorgung durch Notfallsanitäter der RKiSH mit dem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Eppendorf geflogen. Der Einsatz dauert aktuell noch an. Zu Unfallursache, den beteiligten Personen und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Aussage machen. Pressesprecher vor Ort: Hauke Pannen, mobil 0171 - 5367761

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Mobil: (0170) 3104138
E-Mail: Michael.Bunk@kfv-pinneberg.org

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Das könnte Sie auch interessieren: