Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

FW-PI: Salzsäurebehälter undicht - Gefahrguteinsatz in Tornesch-Esingen

CSA-Trupp im Einsatz

Pinneberg (ots) - Um kurz nach 11 Uhr bemerkten die Mitarbeiter eines papierverarbeitenden Betriebes in Tornesch am Donnerstagmorgen die Leckage an einem 5000 Liter fassenden Behälter. In dem Behälter war Salzsäure gelagert, welche in kleinen Mengen austrat. Da der Behälter über einer Auffangwanne für Gefahrgut stand, könnte das austretende Produkt sofort aufgefangen werden.

Mit dem Stichwort TH K X (Technische Hilfe, kleiner Standart, Gefahrstoffe) wurden die Kameraden der Feuerwehr Tornesch und der Fachberater Chemie alarmiert.

Aufgrund des Druckes in dem Fass wurde beschlossen die Säure in 1000 Liter IBC-Behälter umzufüllen. Um 11:15 Uhr Vollalarm für den ABC-Zug/ LZG gegeben.

Die Kameraden rückten mit dem nötigen Spezialgerät, um den Eigentümer bei den Umfüllarbeiten mit ausreichend Mannschaft und Schutzanzügen zu unterstützen.

Bis circa 16:30 Uhr wurden etwa 4500 Liter der Säure umgefüllt.

Aufgrund der Temperaturen wurden die Einsatzkräfte regelmäßig ausgetauscht.

Eine Rettungswagenbesatzung stand zur Absicherung der Einsatzkräfte bereit.

Eingesetzte Kräfte: FF Tornesch: 15 Kameraden, 3 Fahrzeuge ABC-Dienst: 16 Kameraden, 4 Fahrzeuge Rettungsdienst: 1 RTW Polizei: div.

Einsatzleiter: Dirk Lolies (Gemeindewehrführer)

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Björn Swennosen
Mobil: (0160) 94810620
E-Mail: Björn.Swennosen@kfv-pinneberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Das könnte Sie auch interessieren: