Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

FW-PI: Schwerer Verkehrsunfall auf der Landstraße Schenefeld-Elmshorn (LSE) fordert Menschenleben

Pinneberg (ots) - Am späten Mittwochabend ist es auf der Landstraße Schenefeld-Elmshorn (LSE), im Abfahrtsbereich der Anschlußstelle Halstenbek, zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Bereits in der Alarmierung hieß es, dass ein PKW brennen würde - der Insasse sollte sich noch im inneren des KFZ befinden. Als die ersten Kräfte die Einsatzstelle erreichten brannte ein PKW in voller Ausdehnung. Zuvor schien dieser in die Leitplanke gefahren zu sein. Weitere PKW waren augenscheinlich an dem Verkehrsunfall nicht beteiligt.

Für den 72 jährigen Unfallfahrer kam trotz des schnellen Einsatzes jede Hilfe zuspät. Er verbrannte neben seinem Kraftfahrzeug. Der Rettungsdienst vor Ort konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Feuerwehr löschte den PKW mit Schaum ab und leuchtete die Unfallstelle im Anschluß für die Ermittlungsarbeiten der Polizei aus.

Zur Unfallursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Eingesetzte Kräfte FF Schenefeld: 36 Kräfte - ELW, HLF20, LF16/12, LF10, DLAK 23/12 KFV Pinneberg: Pressesprecher Rettungsdienst RKiSH: 4 Kräfte - NEF, RTW Polizei: 10 Kräfte - 5 Streifenwagen

Einsatzleiter HBM*** Tomas Berens (Stv. Wehrführer FF Schenefeld)

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Pressesprecher
Björn Swennosen

Mobil: 0160/94810620
E-Mail: Bjoern.Swennosen@kfv-pinneberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Das könnte Sie auch interessieren: