Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Holm: Schwerer Verkehrsunfall

    Holm (ots) - Am gestrigen Donnerstag, gegen 15:30 Uhr, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall in der Hauptstraße.

Ein 35-jähriger Pinneberg kam in seinem Mazda von einem Grundstück gefahren und wollte auf die B 431 in Richtung Heist einbiegen. Hierbei übersah er einen 7-jährigen Jungen, der auf die Fahrbahn lief.

Der Mazdafahrer führte eine Vollbremsung durch, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht verhindern.

Ein zufällig vorbei kommender Arzt übernahm die Erstversorgung des Jungen. Dieser wurde dann schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Hamburger Krankenhaus geflogen.

Die 35 Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die B 431 war kurzfristig halbseitig gesperrt.

Der entstandene Sachschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: