Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Pinneberg: Motorradfahrer on tour

    Pinneberg (ots) - Mit den ersten Sonnenstrahlen kommen auch die Motorradfahrer wieder und mit ihnen "die altbekannten neuen" Gefahren für den Straßenverkehr. Jedes Jahr zu Beginn der Motorradsaison werden Pkw-Fahrer von vorbei fliegenden Motorrädern überholt. Auf ihnen sitzen teilweise Fahrer, die sich noch gut an die letzte Saison erinnern, aber leider vergessen, dass sie sich ihre Fahrpraxis erst wieder aneignen müssen. Selbstüberschätzung der Motorradfahrer und Unwissen der anderen Fahrzeugführer führen zu schweren, häufig sogar zu tödlichen Unfällen. So kam es im Jahr 2006 im Kreis Pinneberg zu 164 Unfällen mit Motorradbeteiligung, davon wurden 43 schwer verletzt, zum Glück gab es keinen tödlichen Unfall im Gegensatz zu 2005, wo 6 Motorradfahrer tödlich verunglückt waren.

Wie kann ich als Pkw-Führer solche Unfälle vermeiden?

Denken sie daran, dass die Geschwindigkeit eines Motorrades schwer einzuschätzen ist. Bereiten sie sich darauf vor, dass ein Motorrad auch plötzlich auftauchen kann, weil es bis eben noch von einem Verkehrszeichen verdeckt war. Halten sie Abstand, um rechtzeitig ausweichen zu können, falls ein Biker verunfallt.

Wie kann ich als Motorradfahrer Verkehrsunfällen entgegen wirken?

Gewöhnen sie sich wieder an ihr Bike und geben dann erst Gas. Denken sie in Linkskurven daran, dass ihr Oberkörper durch die Schräglage auf die Gegenfahrbahn ragt. Wird die Kurve zu eng, kann ein Lenkimpuls helfen. Blicken sie immer in die gewollte Fahrtrichtung. Das Motorrad fährt dorthin, wo der Fahrer hinsieht. Fahrbahn und Kurve lesen. Beim Überholen immer mit ausscherenden Pkw rechnen. Auf unaufmerksame Autofahrer achten. Die Gefahr, übersehen zu werden, wenn z.B. nebenbei telefoniert wird ist groß. Bringen sie sich ins Blickfeld der anderen Fahrzeugführer. Nie auf Schutzkleidung verzichten.

Wenn all das nicht hilft, bringen sie sich vor dem Aufprall mit dem Pkw in eine aufrechte Sitzhaltung, in der Hoffnung, über den Pkw fliegen zu können.

Eine sonnige Saison wünschen die Verkehrslehrer aus Pinneberg.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: