Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Boostedt - Überfall auf Tankstelle geklärt

    Boostedt (ots) - Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die beiden Überfälle auf die Tankstelle in Boostedt vom 24. Januar und 10. März geklärt. Die Ermittler nahmen am vergangenen Wochenende einen 32-jährigen Familienvater fest, der im Verdacht steht, beide Taten unter Einsatz einer Schreckschusswaffe begangen zu haben. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung kamen die ermittelnden Beamten dem aus der Nähe von Bad Bramstedt stammenden Mann auf die Spur. Im Zuge der Ermittlungen durchsuchte die Polizei daraufhin die Wohnung und das Auto des 32-Jährigen und fanden sowohl die Tatwaffe als auch die Maskierung.

Der Festgenommene hat die beiden Taten gestanden, bei der Tat am 24. Januar war es bei dem Versuch geblieben. Als Motiv gab er Geldmangel an, das erbeutete Geld der Tat vom 10. März hatte der Mann bereits ausgegeben

Der Tatverdächtige ist in der Vergangenheit wegen PKW-Aufbrüchen und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz polizeilich in Erscheinung getreten.

Er kam nach dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und seiner verantwortlichen Vernehmung aufgrund fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß.

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg setzt ihre Ermittlungen fort und prüft, ob Zusammenhänge zu den PKW-Aufbrüchen in Boostedt und Großenaspe bestehen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: