Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Tangstedt/ Kr. Stormarn - Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Tangstedt (ots) - Einen rätselhaften Verkehrsunfall zwischen Tangstedt und Wakendorf II, bei dem am Mittwochnachmittag, gegen 16.55 Uhr, zwei Personen schwer verletzt wurden, untersucht derzeit die Polizei in Tangstedt. Der Unfall hatte sich auf der Wakendorfer Straße, außerhalb geschlossener Ortschaften, ereignet. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 36-jähriger Kaltenkirchener mit seinem PKW Ford die K 51 aus Richtung Tangstedt kommend in Richtung Wakendorf II. Im Verlauf einer langgezogenen Rechstkurve kollidierte er aus bislang ungeklärter Ursache frontal mit dem PKW Vito einer 55-jährigen Frau aus Wakendorf II. Beide Fahrzeuge wurden in den Graben geschleudert, der 36-jährige Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Sowohl er als auch die 55 jährige Fahrerin des entgegenkommenden Fahrzeugs wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Unklar ist derzeit, wie es zu diesem Verkehrsunfall kommen konnte. Daher sucht die Polizei in Tangstedt dringend Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können. Zudem wurde im Bereich der Unfallstelle eine großflächige Kraftstoffspur festgestellt, welche dazu führte, dass in Teilen die Fahrbahn spiegelglatt war. Hierbei ist unklar, ob die Kraftstoffspur möglicherweise ursächlich für den Verkehrsunfall war oder ob diese erst durch den Unfall entstanden ist. Die freigesetzten Betriebsstoffe hatten sich durch den starken Regen auf der Fahrbahn, im angrenzenden Erdreich sowie den Gräben verteilt, sie mussten von der Feuerwehr entstprechen abgebunden werden. Die Freiwilligen Feuerwehren Wakendorf II, Nahe und Wilstedt waren an der Unfallstelle im Einsatz. Die K 51 wurde für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen bis etwa 20 Uhr voll gesperrt. Der enstandene Sachschaden wird auf mindestens 18 000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang nimmt die Polizei in Tangstedt unter Tel.: 04109-9282 entgegen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies - Pressestelle - Telefon: 04551-884 2020 Fax: 04551-884 2019 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: