Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Barmstedt - Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Barmstedt (ots) - Heute Morgen, 08.25 Uhr, ereignete sich in Barmstedt/Kreis Pinneberg innerorts im Kreuzungsbereich Königstraße/Moltkestraße/Kl. Gärtnerstraße/Seestraße ein Verkehrsunfall, wobei eine 41 Jahre alte Pkw-Fahrerin aus Barmstedt schwer verletzt wurde.

    Die Pkw-Fahrerin wollte vermutlich von der Seestraße aus kommend im Kreuzungsbereich links in die Moltestraße abbiegen. Sie war wartepflichtig.

    Nach Zeugenangaben am Unfallort verlangsamte die Fahrerin zwar ihre Fahrt, bog dann aber in die Kreuzung ein. Hierbei übersah sie offensichtlich einen Sattelschlepper, der die vorfahrtsberechtigte Moltkestraße in Richtung Innenstadt befuhr.

    Der Sattelzug prallte trotz Notbremsung in die linke Fahrzeugseite des Pkw der Barmstedterin. Diese wurde im Fahrzeug schwerverletzt eingeklemmt.

    Die Feuerwehr Barmstedt setzte zur Rettung der Frau 12 Feuerwehrmänner ein. Erst nachdem das Dach des Pkw abgetrennt war, konnte die Schwerverletzte aus ihrem erheblich beschädigten Pkw geborgen und der Universitätklinik Hamburg-Eppendorf zur medizinischen Versorgung zugeführt werden.

    Der 42 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

    Am Pkw entstand Totalschaden, am Sattelzug Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 EUR.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Horst-Peter Arndt
- Stabsstelle -
Telefon: 04551-884 2010
Fax: 04551-884 2019

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: