Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Unfall unter Drogeneinfluss

    Norderstedt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am frühen Sonntagabend, gegen 17.30 Uhr, ist eine 25-jährige Norderstedterin leicht verletzt worden. Die Frau wartete mit ihrem PKW Fiat vor einer roten Ampel im Bereich Ulzburger Straße/ Ecke Langenharmer Weg, als sich hinter ihr ein PKW Mitsubishi näherte und auf ihr haltendes Fahrzeug auffuhr.

Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt, der 18-jährige Fahrer in des auffahrenden PKW blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme erhärtete sich für die Polizei der Verdacht, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Drogen sein Fahrzeug führte, ein entsprechend durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf den Konsum von Cannabisprodukten.

Dem Norderstedter wurde eine Blutprobe entnommen, die Beamten ermitteln wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Der durch den Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: