Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Feuer in Lagerhalle 8. Meldung

    Wahlstedt (ots) - Nach dem Feuer in der Lagerhalle eines Glaswerkes geht die Polizei davon aus, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde.

Nach einer ersten Einschätzung der ermittelnden Beamten haben bislang unbekannte Täter auf Paletten gelagerte Ware offenbar in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte glücklicherweise ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern.

Nach einer ersten Bestandsaufnahme erhöht sich der entstandene Sachschaden auf inzwischen etwa 1 Million Euro.

Der 38-jährige Mitarbeiter, der am Morgen des Brandausbruchs niedergeschlagen worden war, befindet sich nach wie vor im Krankenhaus.

Die Kriminalpolizei hat an der Brandstelle umfangreiches Beweismaterial sichergestellt, es erfolgt derzeit eine kriminaltechnische Untersuchung.

Wir bitten um Verständnis, dass über Einzelheiten zu Ort des Brandausbruchs und Art der sichergestellten Gegenstände aus polizeitaktischen Gründen keine Angaben gemacht werden können.

Sachdienliche Hinweise, insbesondere auf tatverdächtige Personen, nimmt die Kriminalpolizei Bad Segeberg unter Tel.: 04551-8840 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: