Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Erfolgreiche Zustellung einer Vorladung

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Irritiert waren Beamte der Polizei in Henstedt-Ulzburg, als sie im Trögenölk einem Henstedt-Ulzburger eine Zeugenvorladung überbringen wollten. Als die Funkstreifenwagenbesatzung über Funk Kontakt zu den Kollegen aufnahm, hörten die Beamten ihre Stimmen aus der Wohnung im Erdgeschoss, der Henstedt-Ulzburger war nicht zu Hause. Durch das Fenster konnten sie dann eine Funkantenne sehen, so dass der Verdacht bestand, dass der Wohnungsinhaber den Polizeifunk abhört. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde schließlich die Wohnung des Mannes durchsucht, die Polizei fand einen Funkscanner und beschlagnahmte diesen.

Die Beamten ermitteln wegen des Verstoßes gegen das Telekommunikationsgesetz, wonach das Abhören des Polizeifunks verboten ist.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: