Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Lentföhrden - Hund angefahren - Fahrer war betrunken

Lentföhrden (ots) - Am Samstagvormittag, gegen 11 Uhr, ging eine Lentföhrdenerin mit ihrem Hund, einem Boxermischling im Bereich der Verlängerung des Kreuzweges spazieren. Sie sah fünf Personen auf einem Feld laufen und anschließend in einen PKW Fiat steigen. Der Fahrer fuhr dann genau auf den Hund zu, erfasste diesen und verletzte ihn dabei. Die Hundehalterin hatte zuvor noch versucht, durch Winken auf sich und ihren Hund aufmerksam zu machen, der Fahrer reagierte jedoch nicht darauf. Nach diesem Vorfall fuhr der Wagen davon. Im Zuge der Ermittlungen konnten die Bematen einen 20-Jährigen ausfindig machen, der mit seinen vier Bekannten angetroffen wurde. Der junge Mann stand erheblich unter Alkoholeinfluss, eine Überprüfung seines Atemalkohols ergab einen Wert von 1,83 Promille. Dem 20-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Er wird sich strafrechtlich verantworten müssen. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies - Pressestelle - Telefon: 04551-884 2020 Fax: 04551-884 2019 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: