Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Elmshorn - Suche nach vermisster Person

    Elmshorn (ots) - Ein glückliches Ende nahm heute Vormittag die Suche nach einem 55-jährigen Mann aus Elmshorn. Der Mann wurde am gestrigen Nachmittag aus einem Alten- und Pflegeheim der Polizei als vermisst gemeldet und es bestand der Verdacht, dass der Mann orientierungslos umher irrte. Die Kriminalpolizei Elmshorn leitete daraufhin eine Großfahndung nach dem 55-Jährigen ein, der dringend medizinischer Betreuung bedurfte. Neben mehreren Streifenwagen beteiligten sich auch die Freiwillige Feuerwehr Elmshorn, das THW sowie die Rettungshundestaffel des ASB mit über 100 Einsatzkräften an der Such nach dem Mann. Auch Bus- und Taxifahrer waren gebeten worden, die Augen nach dem 55-jährigen offen zu halten, eine Wärmebildkamera der Feuerwehr war im Einsatz.

Gegen 2 Uhr musste die Suche ergebnislos abgebrochen werden, heute Morgen waren weitere Suchmaßnahmen geplant, der Hubschrauber ging erneut in die Luft.

Dann kam gegen 11 Uhr die erlösende Nachricht aus dem Westen Hamburgs. Der 55-jährige war in der Hansestadt in hilfloser Lage von Polizeibeamten aufgegriffen worden, die dann ihre Kollegen in Elmshorn benachrichtigten. Der Elmshorner wird derzeit ärztlich betreut.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: