Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: Müll in Brand gesetzt

    Norderstedt (ots) - Am Samstag gegen 00:07 Uhr bemerkten Anwohner ein Feuer auf einem Grundstück in der Segeberger Chaussee.

Hinter einem Gebäude war Müll abgestellt, welcher aus noch nicht geklärter Ursache in Brand geriet. Das Feuer hat sich dann auf einen Müllcontainer und einen Baum ausgeweitet und ist auf eine angrenzende Garage übergegangen, in der Werbeplakate und Europaletten gelagert wurden.

Das Feuer wurde von der freiwilligen Feuerwehr Glashütte gelöscht. Menschen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt.

Zeugen gaben an, kurz vor dem Ausbruch des Feuers 6-8 lärmende Jugendliche im rückwärtigen Bereich des Sky-Marktes bemerkt zu haben, die sich plötzlich im Laufschritt entfernten.

Die Kripo in Norderstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer kann Hinweise geben? Wer hat verdächtige Jugendliche bemerkt?

Hinweise werden unter der Telefonnummer 040-528 06 0 entgegen genommen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04551-884 2022
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: