Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt - Festnahme nach Handtaschenraub

    Norderstedt (ots) - Am 28.06.06, gegen 22.00 Uhr, begab sich eine 17-jährige Norderstedterin, vom U-Bahnhof Richtweg kommend, zu dem dortigen Fahrradstand. Beim Aufschließen ihres Rades verspürte sie einen Schlag auf ihren Kopf ; gleichzeitig entriss ein zunächst unbekannter Täter ihre Handtasche und flüchtete in Richtung Dahlienstieg. Die Geschädigte informierte sofort über Notruf die Polizei.

Etwa 10 min. später konnte im Bereich Marommer Straße von Beamten des Polizeirevieres Norderstedt eine Person festgestellt werden, die der Täterbeschreibung der Geschädigten entsprach. Der 20-jährige Henstedt-Ulzburger gab die Tat bei der Festnahme zu. Das Raubgut (ca. 30,- EUR Bargeld) konnte bei ihm gefunden werden. Anschließend führte er die Beamten zur Handtasche, die er auf der Flucht versteckt hatte. Der Täter ist bisher kriminalpolizeilich nicht aufgefallen, er wurde nach der Vernehmung entlassen. Das Opfer erlitt eine geringfügige Verletzung am Hinterkopf.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Norderstedt unter der Tel.-Nr. 040/52806-0 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: