Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trappenkamp - Gefährliche Körperverletzung - 1 Täter in Haft

Trappenkamp (ots) - Die Polizei in Trappenkamp ermittelt derzeit in einem besonders brutalen Fall einer gefährlichen Körperverletzung und sucht dringend Zeugen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen Mitternacht, gingen zwei Trappenkamper im Alter von 43 und 52 Jahren die Gablonzer Straße entlang. Im Bereich Gablonzer Straße/ Celsius Straße begegneten ihnen zwei Männer, von denen einer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ohne erkennbaren Grund ging dieser sofort auf den 43-Jährigen los und schlug auf den Mann ein, so dass dieser zu Boden ging und das Bewusstsein verlor. Noch am Boden liegend, erhielt der Trappenkamper Schläge und Tritte durch den Täter. Der 52-Jährige kam dem am Boden liegenden Verletzten zur Hilfe und nahm den Täter in den so genannten "Schwitzkasten". Der Begleiter des Täters griff ein und sagte dem Trappenkamper, dass man gehen würde, wenn er seinen Bekannten losließe. Das tat der Mann dann auch, allerdings liefen die beiden Männer nicht weg, sondern schlugen und traten jetzt auf den 52-Jährigen ein, bis dieser zu Boden ging. Der Polizei gelang es in den frühen Morgenstunden, einen tatverdächtigen 31-jährigen Trappenkamper festzunehmen, er stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Der Mann bereits wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten, er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ am Mittwoch Haftbefehl, der 31-Jährige ging noch am selben Tag in Haft. Die beiden Trappenkamper wurden mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei in Trappenkamp sucht jetzt mögliche Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den Mittäter des 31-jährigen Tatverdächtigen geben können. Der Komplize wurde mit 1,80 Meter Größe und kurzen Haaren beschrieben. ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Silke Tobies - Pressestelle - Telefon: 04551-884 2020 Fax: 04551-884 2019 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: