Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg: Raubüberfall auf eine Aral-Tankstelle in Bockhorn verhindert

    Bad Segeberg (ots) - Im Zuge von Ermittlungen wurde bekannt, dass die Aral-Tankstelle in Bockhorn am Abend des 10.05.06 überfallen werden sollte. Durch polizeiliche Maßnahmen wurden gegen 22:30 Uhr in einem BMW in der Nähe des Tankstellengeländes vier männliche Insassen festgestellt, bei ihnen konnte eine Schreckschusspistole sowie eine Sturmhaube gefunden werden.

Bei den Personen handelt es sich um

einen 17jährigen Jugendlichen aus Bad Segeberg

einen 18 Jährigen aus Bad Segeberg

einen 16 Jährigen aus Qual sowie

einen 19 Jährigen aus Trappenkamp

Die beiden Bad Segeberger sowie der Trappenkamper können möglicherweise für zwei weitere bewaffnete Raubüberfälle auf Tankstellen zur Verantwortung gezogen werden.

1.Überfall auf eine Shell-Tankstelle in Henstedt-Ulzburg am 09. April 2006

2.Überfall auf eine AVIA-Tankstelle in Bargteheide am 14.April 2006

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Kiel wurden der 17, 18 und 19 Jährige gestern dem Amtsgericht Bad Segeberg vorgeführt.

Gegen alle drei Beschuldigten wurde ein Haftbefehl erlassen.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sabine Zurlo
- Pressestelle -
Telefon: 04101-202 470
Fax: 04101-202 209
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: