Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Mann niedergestochen

    Wahlstedt (ots) - Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg sucht Zeugen für einen rätselhaften Überfall. Am Karfreitag, gegen 10.55 Uhr, war ein 42-jähriger Wahlstedter von einer Bekannten mit Stichverletzungen ins Segeberger Krankenhaus gebracht worden. Der aus Aserbaidschan stammende Mann ist nicht der deutschen Sprache mächtig. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Mann sich zwischen 08.00 Uhr und 08.15 Uhr zu einem Zigarettenautomaten in der Waldstraße begeben. Dort wurde er von mehreren Personen angegriffen und niedergestochen. Als der 42-Jährige zu Boden ging, wurde dort weiter auf ihn eingeschlagen. Die mutmaßlichen Täter hatten entweder in einem PKW auf den Mann gewartet oder fuhren mit dem Wagen vor. Nach dem Angriff gelang es dem Opfer noch, sich etwa 400 Meter weiter zu der Wohnung einer Bekannten zu schleppen. Diese brachte den blutenden Mann dann ins Krankenhaus.

Dort wurden mehrere Stichverletzungen sowie schwere Kopfverletzungen festgestellt, so dass der Mann in eine Spezialklinik verlegt werden musste. Er ist noch nicht vernehmungsfähig.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und sucht dringend Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Vorfall machen können.

Hinweise nimmt die Kripo Bad Segeberg, Sachgebiet 1, unter Tel.: 04551-8840 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: