Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Eisbrocken flog in Scheibe

    Henstedt-Ulzburg (ots) - Gestern Nachmittag, gegen 15.05 Uhr, kam es in Henstedt-Ulzburg, Götzberger Straße, zu einem Verkehrsunfall. Eine 44-jährige Frau befuhr mit ihrem PKW VW die Götzberger Straße aus Richtung Götzberg kommend. Ihr kam ein dunkler PKW, vermutlich Mini-Van, entgegen. Von diesem Fahrzeug löste sich eine Eisplattte von der Fahrzeugoberfläche und schleuderte in das Fahrzeug der 44-Jährigen. Durch den Aufprall splitterte die Windschutzscheibe, einzelne Splitter drangen in den Innenraum und verletzten die Fahrerin leicht.

Der Fahrer des Wagens setzte seine Fahrt fort, ohne sich weiter um den Vorfall zu kümmern. Auf dem Dach des Wagens soll sich eine größere Menge Eis und Schnee befunden haben.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Unfallflucht aufgenommen. Sie weist noch einmal ausdrücklich daraufhin, vor Fahrtantritt das Fahrzeug vollständig von Eis und Schnee zu befreien. Der in diesem Fall entstandene Sachschaden wird auf etwa 1500 Euro geschätzt. Die Polizei in Henstedt-Ulzburg sucht Zeugen, die möglicherweise Hinweise auf den dunklen PKW oder dessen Fahrer geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Henstedt-Ulzburg unter Tel.: 04193-99130 entgegen.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Tobies
- Pressestelle -
Telefon: 04551-884 2020
Fax: 04551-884 2019
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: