Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Silversternacht verlief relativ ruhig

    Bad Segeberg (ots) - Silvesternacht im Kreis Segeberg:

    Aus dem Kreis Segeberg sind über die Nacht zum Neujahr keine herausragenden Geschehnisse zu melden.

    Die Polizei hatte mit dem "Üblichen", wie randalierende Personen und Körperverletzungen zu tun, wobei keine örtlichen oder sonstigen Schwerpunkte festgestellt werden konnten.

    Neben diversen Einbruchdiebstählen, die jedoch schon das gesamte Wochenende verzeichnet wurden (gesonderte Meldung), wurde Neujahr, gegen 02.55Uhr, lediglich ein Verkehrsunfall registriert, der sich in der Ohechaussee ereignete. Ein Verkehrsteilnehmer hatte die Vorfahrt mißachtet und war im Kreuzungsbereich Niendorfer Straße mit zwei anderen Pkw zusammengestoßen. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Unfallverursacher Atemalkoholgeruch fest. Nach gepusteten 0,36 Promille wurde dem 23-jährigen Norderstedter eine Blutprobe entnommen. Der Sachschaden wird auf ca. 10000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Bianca Kohnke
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: