Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kaltenkirchen/Henstedt-Ulzburg - Verkehrsunfälle

    Kaltenkirchen/ Henstedt-Ulzburg (ots) - Gestern kam es innerhalb von einer Stunde zu vier Verkehrsunfällen im Bereich Kaltenkirchen/ Henstedt-Ulzburg, bei dem vier Menschen leicht verletzt wurden.

Um 16.18 Uhr befuhr ein 22-jähriger Mann aus der Nähe von Henstedt-Ulzburg die L 79 aus Richtung Kaltenkirchen kommend in Richtung Struvenhütten. In der Hauptstraße kam er unmittelbar hinter einer Rechtskurve mit seinem PKW Daimler Benz ins Schleudern, geriet auf den Grünstreifen und prallte gegen einen Betonzaunpfahl. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt, den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 2000 Euro.

Um 16.20 Uhr kam es in Kisdorf, Bismarckplatz, zu einem Verkehrsunfall. Eine 37-jährige Segebergerin befuhr mit ihrem VW Bus den Karklohweg und wollte an der Einmündung zur Dorfstraße in Richtung Winsen abbiegen. Dort übersah sie beim Abbiegen den PKW VW eines 32-jährigen Mannes aus der Nähe von Henstedt-Ulzburg, der in Richtung Sengel fuhr. Durch den Unfall wurde das Fahrzeug des 32-Jährigen auf eine Verkehrsinsel geschoben, die Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 2000 Euro.

Um 17.28 Uhr wurden bei einem Verkehrsunfall in Kaltenkirchen, Bereich Schmalfelder Kurven, drei Menschen verletzt. Eine 50-jährige Frau aus der Nähe von Kaltenkirchen befuhr mit ihrem PKW VW die L 234 aus Richtung Kaltenkirchen kommend in Richtung Schmalfeld. Im Bereich einer Rechtskurve kam sie aus noch nicht geklärter Ursache mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte sie mit dem PKW VW einer 44-jährigen Frau aus der Nähe von Bad Bramstedt zusammen. Dabei wurden der Beifahrer der 44-jährigen, die Fahrerin selbst sowie die 50-Jährige verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 10 000 Euro.

Um 17.30 Uhr kam es in Kaltenkirchen, Friedensstraße/ Schmalfelder Straße, zu einem weiteren Unfall. Ein 44-jähriger Mann aus dem Kreis Steinburg befuhr mit seinem PKW Daimler Benz die L 234 aus Richtung Schmalfeld kommend und wollte nach links in Richtung Innenstadt abbiegen. Dort missachtete er die Vorfahrt eines 29-jährigen Bremers, der mit seinem PKW VW die Friedensstraße aus Richtung Kieler Straße/ Hamburger Straße kommend in Richtung Innenstadt befuhr. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt, die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 4000 Euro.

ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: