Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Trunkenheitsfahrten teils mit Folgen

    Kreis Segeberg (ots) - Trunkenheitsfahrten teils mit Folgen:

    Norderstedt - Am Samstag, gegen 14.30 Uhr, fiel in der Straße Kielort auf einem Parkplatz eines Supermarktes ein Mann auf, wobei der Verdacht einer anschließenden Trunkenheitsfahrt bestand. Die Polizei wurde verständigt und konnte den Mann gerade noch stoppen, als er schon im Begriff war, mit seinem Pkw Kia loszufahren. Auch seitens der Polizei bestand der Verdacht von Alkoholgenuss, allerdings wurde ein entsprechender Vortest abgelehnt. Daraufhin wurde dem 44-jährigen gleich eine Blutprobe entnommen. Der Hamburger wird sich zudem noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben, da er keinen gültigen Führerschein vorlegen konnte.

    ---

    B 432/Höhe Krögsberg - Vermutlich aufgrund des Alkoholgenusses kam ein 21-jähriger Pkw-Fahrer in Höhe Krögsberg nach rechts von der Bundesstraße 432 ab. Der Eutiner prallte mit seinem Audi gegen einen Baum, wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen.

    Der Fahrer, sowie sein Beifahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

    Da im Rahmen der Unfallaufnahme gleich der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt bestand, wurde ein Atemalkoholtest angeboten. Nachdem dieser ein vorläufiges Ergebnis von 1,31 Promille erzielte, wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

    Die Bundesstraße musste zeitweise voll gesperrt werden.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Bianca Kohnke
Telefon: 04551/ 884-204
Fax: 04551/ 884-235



Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: