Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht Norderstedt

    Norderstedt (ots) - Heute Nacht, um 00.50 Uhr, wurde in Norderstedt, Friedrichsgaber Weg, ein Einbrecher während seiner Tat überrascht. Er hebelte die Terrrassentür auf und gelangte ins Innere des Hauses. Die Tochter der Bewohner wurde durch die Geräusche im Haus wach und vertrieb dadurch den Dieb. Dieser flüchtete unerkannt mit einer geringen Menge Bargeld. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Einbrecher verlief ohne Erfolg.

---

Gestern Abend, um 23.46 Uhr wurde in der Poppenbütteler Straße/ Glasmoorstraße in Norderstedt ein 22-jähriger Norderstedter mit seinem PKW angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Drogen stand, ein entsprechend durchgeführter Test verlief positiv. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der Fahrer war bereits das zweite Mal von der Polizei fahrend und unter Drogeneinfluss angetroffen worden, daher drohen ihm ein Fahrverbot von zwei Monaten und ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: