Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Bad Segeberg - Kripo sucht Zeugin - 2000 Euro Belohnung in der Brandermittlung "Jawoll" ausgelobt

    Bad Segeberg (ots) - In der Nacht vom 04. auf den 05. 06. 2005, gegen 01.00 Uhr, kam es am Sonderpostenmarkt "Jawoll" in Bad Segeberg zu einer offensichtlichen Brandlegung mit sehr hohem Sachschaden.

    Zwischenzeitlich ist bei der Kriminalpolizeistelle Bad Segeberg eine Ermittlungsgruppe zur Brandermittlung eingesetzt, die derzeit mehreren Hinweise nachgeht. Leider hat sich bislang noch keine heiße Spur ergeben.

    Im Zusammenhang mit der vermuteten Brandstiftung hat nunmehr die Mannheimer Versicherung AG für Hinweisgeber, die entscheidend zur Tataufklärung beitragen, 2000 EUR Belohnung ausgelobt.

    Wie die Ermittlungen ergeben haben, hat sich zur Brandzeit eine ca. 40 bis 50 Jahre alte Frau mit einem Hund am "Jawoll"-Markt aufgehalten. Die Kripo bittet dieses Frau, sich als potentielle Zeugin umgehend mit der Polizei (Tel.: 04551/884-0) in Verbindung zu setzen.

    Weiterhin wird die Bevölkerung gebeten, alle zurückliegenden und aktuellen verdächtigen Wahrnehmungen und ungewöhnlichen Beobachtungen, auch wenn diese nicht unbedingt auf den ersten Blick mit den Brandlegungen in Verbindung zu bringen sind, der Kriminalpolizei (Tel.: 04551/884-0) umgehend zu melden.


ots Originaltext: Polizei Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizei Bad Segeberg
Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Horst-Peter Arndt
Telefon: 04551-884 202
Fax: 04551-884 239

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: