Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Polizeibericht Bad Bramstedt

Bad Bramstedt (ots) - In der Nacht zu heute besprühten bislang unbekannte Täter das Schulgebäude Am Schäferkamp. Der oder die Täter besprühten 12 Mal überwiegend Glasoberflächen, aber auch das Mauerwerk der Schule mit so genannten "Tags". Es wurden die Buchstaben "PS" in einer Größe von ca. 30 x 40 cm aufgebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Die Polizei Bad Bramstedt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 04192-39110 entgegen.

Gestern Nachmittag, um 14.10 Uhr kontrollierte die Polizei in Fuhlendorf, auf einem Radweg einen 17-Jährigen mit seinem Roller, der eigentlich nur 25 km/h fahren durfte. Nach einer Überprüfung mit dem Rollenprüfstand konnten die Beamten dem Jugendlichen eine Geschwindigkeit von 39 km/h vorwerfen. Da der Bad Bramstedter jedoch keinen Führerschein der Klasse "M", sondern lediglich eine Mofaprüfbescheinigung vorlegen konnte, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Der 17-jährige Fahrzeughalter, ein Jugendlicher aus Neumünster, erschien und durfte seinen Roller wieder mit nach Hause nehmen.

Um 15.55 Uhr kam es in Lentföhrden, auf der B 4, zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Ein 40-jähriger Mann aus Bad Bramstedt befuhr die B4 in Richtung Bad Bramstedt. Am Ortsausgang musste er verkehrsbedingt halten. Ein hinter ihm fahrender, 43-jähriger Mann aus Bad Bramstedt konnte seinen PKW VW rechtzeitig abbremsen, nicht aber ein dahinter fahrender 41-Jähriger. Er fuhr auf das vor ihm haltende Fahrzeug auf und schob diesen auf den davor haltenden PKW Opel. Alle drei Fahrer wurden durch den Auffahrunfall leicht verletzt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 1000 Euro.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: