Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Ereignisse der PI Bad Segeberg vom 08.04.05 bis zum 10.04.05

    Bad Segeberg (ots) - Von Donnerstag, 7.4. auf Freitag, 8.4.05 brachen Unbekannte in Tensfeld in das dortige Sportlerheim ein, nahmen aber lediglich ein paar Flaschen Bier mit.

    Norderstedt Freitag, 8.4., zwischen 18.30 Uhr und 22.40 Uhr, drangen Einbrecher im Glojenbarg über eine aufgehebelte Terrassentür in eine Wohnung ein, stahlen 3 Uhren und 2 Mobiltelefone.

    Bad Segeberg Von Freitag auf Samstag drangen Unbekannte in der Theodor-Storm- Straße in eine Arztpraxis ein, stahlen zwei Spardosen mit einem kleinen Geldbetrag.

    Kaltenkirchen Am 09.04. gg. 14.20 Uhr wurde die Feuerwehr nach Oersdorf in die Straße Graff gerufen. Ein kleinerer Holzschuppen brannte in voller Ausdehnung. In dem Schuppen waren kleinere Holzvorräte und Gerümpel gelagert. Die Polizei fand schnell die Ursache für das Feuer: 4 Kinder, 11-13 Jahre alt, hatten mit Terpentin Pappteller angezündet. Das Feuer geriet außer Kontrolle und griff auf den Holzschuppen über . Neben einer Standpauke durch die Polizei erwartete die Kinder zu Hause jeweils nicht gerade ein begeisterter "Familienrat". Die Feuerwehr prüft nun, in wie weit die Kosten für den Einsatz durch die Familien der Kinder übernommen werden müssen.

    Trappenkamp Am Freitag in der Zeit von 13.00 h -18.00 h drangen Einbrecher im Berliner Ring über ein auf Kipp stehendes Fenster in eine Wohnung ein, stahlen eine Geldkassette mit 1000,- Euro.

    Wiemersdorf I Bad Bramstedt Am Freitag gg. 21.50 Uhr bemerkte eine Streife einen betrunkenen Mann neben einem Pkw. Angesprochen gab er an, nicht fahren zu wollen, er habe keinen Schlüssel. Noch bevor die Funkstreife aus dem Sichtfeld des Mannes gefahren war, sprang er in seinen Wagen und raste in hohem Tempo Richtung Bad Bramstedt davon. Mittlerweile hatte sich ein zweiter Streifenwagen an die Fersen des Flüchtenden geheftet. In Bad Bramstedt wurde der Wagen dann im Lidberg gestellt. Der 38jährige verweigerte einen Atemalkoholtest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren eingeleitet.

    B 206 , Bad Segeberg -Lübeck Aus Bad Segeberg fahrend wurde der Polizei ein Pkw gemeldet, der in Schlangenlinien fuhr . In Höhe Strukdorf wurde der 19jährige gestoppt. Ein Atemalkoholtest verlief mit 0,69 o/oo ebenso positiv wie ein durchgeführter Test auf Drogeneinnahme. Ihm wurden zwei Blutproben entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt.

    Kaltenkirchen Samstag, 10.4., 02.45 Uhr: Unbekannte warfen einen Gullideckel in eine Fensterscheibe des Gymnasiums im Flottkamp.

    Norderstedt In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen Einbrecher nach Aufhebeln der Eingangstür in eine Bäckerei im Schmuggelstieg ein. Sie erlangten einen geringen Geldbetrag und einige Pakete Kaffee.

    Die Polizei bittet im Zusammenhang mit den Einbrüchen um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer sich an verdächtige Personen erinnert, die an den jeweiligen Tatorten zu den Tatzeiten aufgefallen sind ,kann sich an jede Polizeidienststelle oder unter der Servicenummer 110 Hinweise geben. Viele Einbrüche wären nicht zu Stande gekommen, wären die Wohnungsbesitzer / Hausbesitzer sorgsamer beim Verlassen ihrer Wohnungen / Häuser gewesen: Auf Kipp stehende Fenster oder Terrassentüren laden ungebetene Gäste geradezu ein. Zusätzliche Sicherungen an Fenstern und Türen sind bei der Erstanschaffung auf den ersten Blick sicherlich nicht zum "Schnäppchenpreis" zu ergattern, verhindern aber, dass wildfremde Menschen in den intimen Bereich des eigenen Lebensdomizils eindringen und nach Lust und Laune das mitnehmen können, was sie "brauchen". Nicht zu unterschätzen ist das unwohle Gefühl, dass sich nach einem erlebten Besuch durch Einbrecher bei den Geschädigten einstellt. Manche sind nicht mehr in der Lage, in ihrer Wohnung zu schlafen, wenn sie wissen, ein Unbekannter hat in den persönlichsten Sachen "herumgewühlt". Deshalb der dringende Appell der Polizei: Überprüfen Sie, wo zusätzliche Sicherungseinrichtungen Ihre Wohnungen und Häuser schützen können. Beratung gibt es an jeder Polizeidienststelle.

ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: