Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trunkenheitsfahrt endete am Kantstein

Struvenborn (ots) - Die Polizei hat in der Nacht zu heute, um 01.06 Uhr, einen 29- jährigen Mann aus dem Verkehr gezogen, der mit seinem Fahrzeug betrunken durch Struvenborn gefahren war. Aufmerksame Anwohner hatten die Polizei alarmiert, weil sie vermuteten, dass in das Gebäude der Feuerwehr eingebrochen wird, da sich eine Person dort verdächtig verhielt Als sich die Person in ihrem Fahrzeug entfernte, wurde dieses den eintreffenden Beamten mitgeteilt. Zu Hause trafen die Polizisten zunächst auf den PKW und stellten fest, dass dieser beschädigt war. Er war offensichtlich gegen einen Kantstein gefahren worden. Als die Beamten mit dem Fahrer sprachen, wurde auch schnell klar, warum der Mann mit seinem Wagen gegen einen Kantstein gefahren war: Er war alkoholisiert, eine Atemalkoholprüfung ergab einen Wert von 1,40 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: