Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Raubtat in Norderstedt

Norderstedt (ots) - Heute, gegen 00.20 Uhr konnte ein zufällig vorbeifahrender Zeuge beobachten, wie ein 28 Jahre alter Norderstedter von einem unbekannten Täter in Norderstedt, Ulzburger Straße, auf dem Fußweg, in Höhe des Imbisses "Mac Döner" geschlagen wurde. Der Zeuge hielt seinen PKW an und ging auf die beiden Personen zu. Als dieses der Täter bemerkte, lief er über die Ulzburger Straße zur Breslauer Straße und verschwand dort. Im Laufe der weiteren Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass der Geschädigte von dem Täter zuvor bedroht worden war und dass der Tter die Herausgabe von Wertsachen gefordert hatte. Der Täter konnte dem Opfer seine Geldbörse mit persönlichen Papieren und ca. 10 Euro Bargeld rauben. Der Geschädigte musste aufgrund siner Gesichtsverletzungen im Klinikum Nord in Hamburg ambulant behandelt werden. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich; 16-10 Jahre alt; ca. 1,75 m groß; normale Statur; schwarze Haare; vermutlich Südkänder; Bekleidung: dunkle Jacke, helle Hose; beigefarbene Fleecemütze der Marke "Nike", die ihm bei der Tat vom Kopf fiel. In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Norderstedt die Bevölkerung um Mithilfe und fragt:

Wer hat zu der oben angegebenen Tatzeit die Tat beobachten können?

Wer kann Hinweise zu der oben beschriebenen Person geben?

Hinweise an die Kripo Norderstedt unter Tel.: 040-52806-0.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: