Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Verdacht mehrerer Brandstiftungen in Ellerau

Ellerau (ots) - In der Nacht zum 24.11.2004 kam es in Ellerau zu mehreren Schadenfeuern. Zunächst wurde gegen 02.30 Uhr ein Feuer auf der Ladefläche eines offenen Ein- achsanhängers, der auf einem Parkplatz Ecke Berliner Damm/ Freibad abgestellt war, bemerkt und von der Freiwilligen Feuerwehr Ellerau gelöscht. Gegen 03.40 Uhr brannte ein Altpapiercontainer am Freibad in Ellerau. Um 05.40 Uhr entdeckte eine Zeugin ein Feuer in der Bücherei am Bürgerhaus in Elleraut Hojerweg 2. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr Ellerau breitete sich das Feuer nicht auf die angrenzenden Einrichtungen des Bürgerhauses {Turnhalle, Cafe Jugendzentrum, Heimatmuseum) aus. Es entstand ein Sachschaden von über 100.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen der Kripo Norderstedt wurden unter Hinzuziehung eines Sachverständigen des Landeskriminalamtes Kiel und durch Brandmittelspürhunde der Polizei Hamburg begleitet und unterstützt. Nach ersten Erkenntnissen und Ermittlungsergebnissen ist in allen drei Fällen von vorsätzlicher Brandstiftung auszugehen. Am Brandobjekt im Bürgerhaus wurden u.a. Einbruchsspuren festgestellt. In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Norderstedt um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat in der Nacht zum 24.11.2004 in Ellerau im Bereich des Bürgerhauses und Freizeitparks verdächtige Beobachtungen hinsichtlich Personen und/oder Fahrzeuge gemacht? Hinweise bitte an die Kripo Norderstedt, Tel: 040-528060. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Polizei Bad Segeberg, Pressestelle Silke Tobies Telefon: 04551-884 204 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: