Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Verkehrsunfall mit Trunkenheit, Pkw brannte aus (Negernbötel/Wahlstedt)

Bad Segeberg (ots) - Die Witterung und der Alkoholisierungsgrad wurden einem 21-jährigen jungen Mann aus dem Zentral-Stationsbereich Wahlstedt am frühen Morgen des 14.11.04 zum Verhängnis, als er und sein 17-jähriger Beifahrer gegen 06:35 Uhr mit einem Pkw Honda auf der Kreisstraße 60 von Wahlstedt in Rtg. Negernbötel unterwegs waren. In Höhe der Abfahrt der K 60 auf die BAB A 21 kam er aufgrund von Straßenglätte und Alkoholeinfluss ins Schleudern, überfuhr eine Verkehrsinsel und prallte mit der Beifahrerseite des Pkw gegen die Leitplanke der Auffahrt zur A 21. Als das Fzg. im Bereich des Motors zu brennen begann, verließen er und sein Beifahrer den Wagen unverletzt durch die Seitenfenster. Der Pkw brannte vollständig aus. Bei der Unfallaufnahme ergab ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 1,76 Promille. Daher musste sich der junge Kraftfahrer im Krankenhaus Bad Segeberg einer Blutprobenentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Das Fahrzeug wurde durch die Freiwilligen Feuerwehren Wahlstedt und Negernbötel gelöscht. Die durch das Löschwasser überfrierende Straße wurde durch den Streudienst des Kreises Segeberg abgestreut. ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027 Rückfragen bitte an: Polizei Bad Segeberg Leitstelle Telefon: 04551-884 221 Fax: 04551-884 123 Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: