Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Trunkenheitsfahrten

Bad Segeberg (ots) -

1. Am Freitag, 00.45 Uhr wurde in Norderstedt ein 28-jähriger Norderstedter mit seinem PKW Audi angehalten. Bei seiner Kontrolle stellten die Beamten Atemalkohol fest, ein Test ergab einen Wert von über 0,8 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, gegen ihn wird eine Anzeige gefertigt.

2. In Weitewelt wurde am Donnerstag, um 14.39 Uhr ein betrunkener Autofahrer aus Hamburg gestoppt. Zeugen hatten die Polizei informiert, weil der Mann offensichtlich betrunken mit seinem Fahrzeug fuhr. Er pustete 2,71 Promille, es wurde ihm eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt. Gegen den Mann wurde Anzeige erstattet.

3. Am Donnerstagnachmittag, um 15.54 Uhr wurde bei einem 25-jährigen Opelfahrer in Bad Bramstedt bei einer Verkehrskontrolle festgestellt, dass der junge Mann sowohl unter Drogen- als auch unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 0,70 Promille, das Blut des Autofahrers wird auf die Einnahme von Drogen untersucht. Dem Mann drohen ein Bußgeld und Fahrverbot.

4. Am Freitagmorgen, um 01.48 Uhr wurde in Bad Segeberg ein 44- jähriger Mann aus Bad Segeberg mit seinem Fahrrad angehalten, weil er deutliche Ausfallerscheinungen zeigte. Bei einer anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann betrunken war, er pustete 1,71 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, es wurde Anzeige erstattet.

5. Am Freitag, gegen 02.00 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil in Kaltenkirchen ein PKW in Schlangenlinien gefahren wurde. Bei einer anschließenden Kontrolle durch Beamte der PZSt Kaltenkirchen wurde festgestellt, dass die 54-jährige Frau aus der Nähe von Henstedt-Ulzburg mit 2,44 Promille unterwegs war. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein beschlagnahmt. Gegen sie wird Anzeige erstattet wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Polizei Bad Segeberg, Pressestelle
Silke Tobies
Telefon: 04551-884 204
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: