Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Klein Rönnau:ca. 200 Heu-Rundballen Raub der Flammen

    Bad Segeberg (ots) - Am Mittwoch, 22.09.2004, gegen 21.09 Uhr ging der Anruf einer Anwohnerin ein: Auf einem Feld gelagerte Rundballen (Heu)an der Kreisstraße 45 (Verbindung Klein Rönnau nach Schlamersdorf, Verlän- gerung der querenden Dorfstraße im Ortsbereich Klein Rönnau) standen in Flammen.

    Die Heuballen lagerten auf einem Feld, angrenzend an einen Knick. Unmittelbar an diesen Knick grenzt ein Bauernhof.

    Dies machte den Einsatz der fünf Feuerwehren aus Groß und Klein Rönnau, Neuengörs, Blunk und Fahrenkrug brisant. Doch das Hofgebäude, geschützt durch die Feuerwehr, kam ohne Schaden davon.

    Zum Löschen musste eine "Wasserbrücke" aus der Trave gelegt werden. Eine Brandwache der Feuerwehr wird aktuell (04.00 h) noch am Brandort vorgehalten.

    Da zur Brandzeit feuchtes, regnerisches Wetter herrschte, hält die Polizei Brandstiftung für wahrscheinlich.

    Deshalb werden Anwohner und Verkehrsteilnehmer, die vor oder nach dem Brandausbruch verdächtige Fahrzeuge oder Personen in der Nähe des Brandortes oder an der K 45 im Bereich Klein Rönnau/Groß Rönnau gesehen haben,dringend gebeten, sich vertrauensvoll an ihre Polizei - jederzeit erreichbar unter 110 oder 04551/884-0) - zu wenden.


ots-Originaltext: Polizei Bad Segeberg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:
Polizei Bad Segeberg

Leitstelle

Telefon: 04551-884 221
Fax: 04551-884 123

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: